Annemarie Börlind BB Creme Produktreview

Heute möchte ich euch von Annemarie Börlind die BB Creme vorstellen.
Ich hatte das Glück und wurde als Testerin ausgewählt und durfte die BB Creme für Euch ausprobieren.
Gerade im Bereich Naturkosmetik ist es sehr schwierig gute Produkte zu finden, die verträglich sind und
auch gute Ergebnisse zielen.

Die BB Creme ist in einem gängigen Format verpackt und enthält 50ml. Die Tube lässt sich gut dosieren
und man erhält genug Produkt.
Die Creme gibt es in zwei verschiedenen Farbtönen beige und almond. Ich habe die Creme im Farbton Beige erhalten, da ich ein sehr heller Hauttyp bin – war mir von Anfang an
klar, dass die Farbe nicht zu mir passt. Aber dazu später mehr.
Die Creme hat keinen unangenehmen Geruch, eher neutral und angenehm.

Die BB Creme soll 5 Eigenschaften vereinen:
– frische Ausstrahlung als feuchtigkeitsspendende Tagespflege mit botanischer Hyaluronsäure
– natürlich Tönung der Haut für einen ebenmäßigen und strahlenden Teint
– Lichtreflektierende Pigmente sollen optisch feine Linien und Falten midlern
– durch einen natürlichen Anti-Aging-Wirkkomplex sollen UVA- und UVB-Schäden reduziert, die Haut vor negativen Umwelteinflüssen und freien Radikalen geschützt werden und es wirkt reizlindernd und beruhigend

Das sind eine Menge Versprechen für einen Beauty Balm, die alle nicht mit einem Mal beurteilt werden können. Gerade die letzten Versprechen können erst mit der Zeit beobachtet werden.
Ich möchte Euch aber gerne den Auftrag und die Tönungswirkung zeigen.

So schaut die Farbe beige geswatcht auf dem Handrücken aus:
oben direkt aus der Tube
unten leicht verteilt, man sieht das der Farbton gelblich, sogar eher einen orangestich hat
(für mich leider nicht optimal)

Und so schaue ich ohne Make-Up aus…heute war mein Gesicht schon morgens so verknautscht und angeschwollen, keine Ahnung wieso. Die Augenringe sprechen auch für sich 😉
Im Nasenflügel-,Wangen und Kinnbereich habe ich Rötungen,
die bei mir abgedeckt werden müssen! Da erwarte ich von einem Make-Up und auch von einer BB Creme, dass sie das hinbekommen.

(Den Blick bitte mal außer Acht lassen….)

Hier habe ich die BB Creme von Annemarie Börlind komplett aufgetragen. Ich habe sie mit einem Make-Up Ei von P2 aufgetragen. Der Auftrag ging soweit recht einfach. Die Konsistenz ist eher flüssig und wie ich finde auch ölig. Sie mattiert meine Haut nicht, im Gegenteil sie schimmert. Fragt sich ob das der strahlende Teint sein soll. Leider ist die Farbe überhaupt nicht für mich geeignet, ich bin viel zu orange im Gesicht. Ebenso sieht man Ränder vor allem am Hals und auch ist die BB Creme teilweise fleckig. Mich würde mal stark interessieren, ob die BB Creme sich bei trockener Haut genauso verhält. Ich vermute, da ist der Auftrag und das Ergebnis besser als bei einer eher problematischen Mischhaut wie bei mir.
Die Deckkraft ist im mittleren Bereich und das Ergebnis ist soweit trotzdem ok, wenn man den Farbton außer Acht lässt. Man muss auch vorsichtig bei dem Auftrag sein, da der Farbton nachdunkelt.

hier eine vergrößerte Ansicht von den Farbrändern, die ich meine….

links ohne BB Creme, mein natürlicher Hautton

rechts mit BB Creme (durch Pfeile ist der Rand markiert) man sieht deutlich die
orangefarbene Tönung

hier meine Problemseite mit unreiner Haut und vergrößerten Poren und roten Äderchen im Nasenflügelbereich

Die BB Creme ist hier schon aufgetragen,
man sieht die Unreinheiten leider noch durch –
für mich leider nicht ausreichend.

Hier das ganze nach 5 Stunden….
Im Großen und Ganzen ist die Haltbarkeit der BB Creme soweit ganz gut. Da es heute warm war, hätte sie auch komplett weg sein können.
Im Nasenflügelbereich sieht man aber eindeutig die Rötungen.

Ich würde die BB Creme vor allem für die empfehlen, die eine leichte Tönung der Haut haben möchten und kaum Probleme mit der Haut haben. Welche Erfahrungen habt ihr mit BB Cremes?

Dieser Beitrag wurde unter Annemarie Börlind, BB Cream, BB Creme, Beauty-Balm, Börlind, Naturkosmetik, produkttest, Review veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.